Projektdatenbank
DE |FR |EN
PDF Download
Im Maisanbau mit Gründüngungen und konservierendem Anbau den Herbizideinsatz reduzieren und die Biodiversität fördern
Zentrales Element des vorliegenden Projektes ist die Identifikation geeigneter Gründüngungen für den Einsatz in einem konservierenden Maisanbausystem. Konservierende Anbausysteme sollen durch die Wahl von überwinternden Gründüngungen welche ohne Herbizide kontrollierbar sind und noch im Mais das Unkraut unterdrücken, optimiert werden.
Departement BFH | Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften
Forschungsschwerpunkt Ressourceneffiziente landwirtschaftliche Produktionssysteme
Forschungsfeld Pflanzenproduktionssysteme
Projektziel Auswahl geeigneter Gründüngungsarten vor Mais in konservierenden Anbausystemen zur optimalen Unterdrückung von Unkräutern und Reduktion von Herbiziden sowie zur Unterstützung der Folgekultur.
Kernkompetenzen Feldversuche in konservierenden Anbausystemen, Anbau von Gründüngungen, Kontrolle von Gründüngungen ohne Herbizide, Direktsaat von Mais
Schlüsselwörter Konservierende Anbausysteme, Gründüngungen, Herbizidreduktion, Direktsaat
Projektverantwortliche/r Bernhard Streit,
Projektleiter/in Fabienne Bauer,
Projektteam Dominique Flury
Fabienne Bauer
Bernhard Streit
Mitwirkende Projektpartner öffentliche Hand BAFU, http://www.bafu.admin.ch/

Projektbeginn 01.07.2016
Geplantes Projektende 31.12.2018
Letzte Änderung 17.01.2017
 
zurück
 
Projektdateien
Dateiname: Kontrolle von Grünschnittroggen mit Messerwalze.JPG
Letzte Änderung: 16.01.2017 16:31:28
Dateigrösse: 7.4 MB
öffnen
Quelle: HAFL
zurück